Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Tagung: Neue Perspektiven auf muslimische Gemeindezentren als baukulturelle Zeugnisse der deutschen Migrationsgeschichte / Universität Siegen
Ein Projekt der Wüstenrot Stiftung

19.10.201820.10.2018

Foto: Espen Eichhöfer @ Wüstenrot Stiftung

(Foto: Espen Eichhöfer @ Wüstenrot Stiftung)

Moscheen können ganz Verschiedenes sein: spielende Kinder im Gebetsraum, der Supermarkt im Erdgeschoss, die Baustelle um ein Studierendenwohnheim zu errich- ten, die gute Unterhaltung beim Friseur, die Playstation im Jugendraum oder die Rentner, die bei einem Tee die Ruhe dieses Ortes genießen… Es sind Orte des Wandels: Veränderungen am Gemeindezentrum zeigen wandelnde Bedürfnisse der Nutzer_innen vor dem Hintergrund einer sich ebenfalls wandelnden Migrationsgesellschaft. All dies und noch viel mehr auszuklammern, würde Gemeindezentren ihrer vielschichtigen alltäglichen Leben- digkeit berauben und in ihrer Komplexität reduzieren.

Ziel der Tagung ist, den Gegenstand „Moschee“ aus unterschiedlichen, interdisziplinären Blickwinkeln zu diskutieren, um neue Perspektiven auf muslimische Gemeindezentren aufzuzeigen. Die Tagung bietet Ein- blicke in den internationalen Stand der Forschung genauso wie in konkrete Entwicklungen und Aspekte der Gemein- dezentren und ordnet diese in einen migrationsgesell- schaftlichen Rahmen ein.

Anlass der Tagung ist der Abschluss des interdis- ziplinären Forschungsprojektes „Gemeindezentren türkeistämmiger Muslime als baukulturelle Zeugnisse deutscher Einwanderungsgeschichte“ – ein Kooperations- projekt der Wüstenrot Stiftung und der Universität Siegen. Gegenstand der ethnographischen Studie sind Gemeindezentren in umgenutzten Gebäuden mit einer zum Teil 50-jährigen Geschichte. In Kooperation der Disziplinen Architektur, Sozialpädagogik und Soziologie werden in dieser Studie sozialräumliche Aneignungs- prozesse erforscht; funktionale und räumliche Kom- plexität analysiert sowie die vielfältigen Bedeutungen, welche unterschiedliche Nutzer_innengruppen mit dem Gebäude oder mit einzelnen Räumen und Funktionen verbinden, rekonstruiert.

Das Programm der Tagung  hier ansehen

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung bis zum 28. September hier

Ausstellung: 19.10.2018 – 20.10.2018
Ort: Artur-Woll-Haus der Universität Siegen
Am Eichenhang 50
57076 Siegen

 

 

 

 

Details

Beginn:
19.10.2018
Ende:
20.10.2018
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Details

Beginn:
19.10.2018
Ende:
20.10.2018
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
,