Literatur bewahren!

08-03_2-1500x630

Lesung im Rahmen des Projekts „Literatur bewahren!“ im Literaturhaus Frankfurt (Fotos: Heinrich Völkel © Wüstenrot Stiftung)

Die Wüstenrot Stiftung und die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung haben 2008 eine neue Editionsreihe mit dem Ziel gegründet, bedeutende literarische Werke vor dem Vergessen zu bewahren. Literarische Texte sind zunehmend bedroht, dem kulturellen Gedächtnis verloren zu gehen. Die Veränderungen des Buchmarktes – die Konzentrationsprozesse im Verlagswesen, der enorme Rentabilitätsdruck bei der Programmplanung, die Kommerzialisierung der buchhändlerischen Vermarktungsformen und ihrer Vertriebswege – haben zur Folge, dass immer mehr herausragende Werke aus dem verfügbaren Sortiment verschwinden. Die Wüstenrot Stiftung möchte zusammen mit der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung diesem Prozess entgegenwirken. Eine Editionsreihe soll bedeutende Werke des 18. bis 20. Jahrhunderts, die aus dem Blickfeld verschwunden sind, neu herausgeben. Damit folgt die neue Reihe dem Prinzip der bisherigen Veröffentlichungen der Akademie. Die Editionsreihe erscheint im Wallstein Verlag.

Die Editionen werden von einem zeitgenössischen Schriftsteller oder einer Schriftstellerin als »Paten« begleitet. Sie erläutern in einem einführenden Essay die Bedeutung der Werke und stellen diese auch im Rahmen einer Lesereise der Öffentlichkeit vor.

Bislang sind erschienen

JahrLiterarische Werke Pate / Patin
2017Annette Kolb: WerkeAlbert von Schirnding
2017 Irmgard Keun: Das WerkUrsula Krechel
2015Carl Schurz, Lebenserinnerungen Uwe Timm
2013Jesse Thoor: Das WerkMichael Lentz
2013Ludwig Greve. Autobiographische Schriften und BriefeIngo Schulze
2012Rahel, Ein Buch des Andenkens für ihre FreundeBrigitte Kronauer
2011Oskar Loerkes Gedichte in zwei BändenLutz Seiler
2010Adolph Freiherr Knigge – Werke in vier BändenSibylle Lewitscharoff
2009Das Buch der Bücher von Peter Altenberg Wilhelm Genazino

Editionen

Veranstaltungen

Publikationen