Nachdem die bisherigen Räume des Kinderschutz-Zentrums nicht mehr ausreichten, konnte ein neues Gebäude gefunden werden, das jedoch grundlegend und denkmalgerecht saniert werden musste. Das Gebäude wurde von den Architekten Adolf und Carl Eckert geplant, 1888 fertiggestellt und steht heute unter Denkmalschutz.

Die Wüstenrot Stiftung unterstützte das Kinderschutz-Zentrum Stuttgart bei der denkmalgerechten Sanierung des Gebäudes. Damit sollte ein Beitrag geleistet werden, dass das Kinderschutz- Zentrum auch in Zukunft seine wichtigen sozialen Aufgaben für Kinder und Familien in der Stadtgesellschaft erfüllen kann. Als Architekten wurden WE Architekten, Stuttgart, beauftragt. Die feierliche Wiedereröffnung fand im März 2018 statt.

Projektlaufzeit:Denkmalprojekt:Eigentümer/Nutzer:
2016 – 2018Ernst & Young Real Estate, Stuttgart: Birgit
Haubold, Boris Finkbeiner; we architekten, Stuttgart: Werner v.
Erdmannsdorff, Alexandra Schwanitz-Czech
Stiftung Kinderschutz-Zentrum Stuttgart:
Dr. Susanne Heynen, Bruno Pfeifle, Sieghard Kelle, Karin
Gäbel-Jazdi