Baukultur in den Medien: Schulbau (2012)

Grundschule am Dielingsgrund (Foto © Studierende des Masterstudiengangs Kulturjournalismus/UdK Berlin)

Grundschule am Dielingsgrund (Foto © Studierende des Masterstudiengangs Kulturjournalismus/UdK Berlin)

Im Jahr 2012 widmete sich das Blockseminar dem facettenreichen Thema „Schulbau“, wobei die Herausforderungen beim Schul-Um- wie Neubau untersucht wurden. Nach dem Einführungsvortrag durch den renommierten Pädagogen und Schulbauexperten Dr. Otto Seydel, galt die besondere Aufmerksamkeit der Frage nach Möglichkeiten und Chancen von Beteiligungsprozessen. Besucht wurden dazu die Erika-Mann-Grundschule und die Galilei-Grundschule in Berlin, deren Sanierungsmaßnahmen und die damit verbundenen Partizipationsprozesse die „baupiloten“ gesteuert haben. Die „baupiloten“ sind ein Studienprojekt der Technischen Universität Berlin unter Leitung der Architekturprofessorin Dr. Susanne Hofmann, in dem Studierende unter realistischen Bedingungen Bauvorhaben realisieren, von der Planung bis zur Durchführung. Aber auch weitere Sanierungen und Ergänzungsbauten wurden besichtigt, die im Hinblick auf das Leitbild der inklusiven Schule die Architekten, aber auch die Bauherren vor diffizile Aufgaben gestellt hatten. Die Studierenden des Masterstudiengangs Kulturjournalismus produzierten nach diesem umfassenden Programm die TAZ Beilage_Bauplan Bildung , eine einstündige Radiosendung und in Kooperation mit dem rbb den Dokumentarfilm „Wir bauen eine neue Schule“.