Baukultur – gebaute Umwelt. Curriculare Bausteine für den Unterricht

08-01 Baukultur Coverbild

Foto: Achim Menges © Wüstenrot Stiftung

Die gebaute Umwelt trägt Einschreibungen der sozialen, politischen und historischen Strukturen und ist damit ein Spiegel unserer Gesellschaft. Doch die Bauten und Städte unserer Lebenswelt sprechen eine eigene Sprache, die nicht voraussetzungslos entziffert und verstanden werden kann. Wie bei allen kulturellen Fähigkeiten, müssen Grundlagen vermittelt werden. Grundlagen, die auch vonnöten sind, um als aufgeklärter und mündiger Bürger an der Zukunftsgestaltung unserer Umwelt teilzuhaben. Doch trotz dieser im Wortsinne allumfassenden Bedeutung der gebauten Umwelt für unser Leben, ist Baukultur kein schulrelevanter Stoff. Daher hat die Wüstenrot Stiftung gemeinsam mit Pädagogen, Fachleuten aus der Baukultur und Kommunikationsexperten das Lehrangebot „Baukultur – gebaute Umwelt. Curriculare Bausteine für den Unterricht“ entwickelt, das nicht zusätzliche Fächer oder Stundenzahlen erfordert, sondern das Thema in die laufenden Unterrichtsprozesse einbindet. Damit sollte ein Angebot geschaffen werden, das ohne großen Aufwand im Schulalltag angewandt werden kann, und so zur Etablierung dieses wichtigen Themas beitragen kann.

Erarbeitet wurden 36 modulare Unterrichtsangebote für zwölf Schulfächer, die an Vorgaben und Schulwirklichkeit angepasst sind sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Übertragbarkeit ermöglichen. Das Material kann hier kostenlos heruntergeladen werden:

Projekte und Veranstaltungen

Projektlaufzeit:2011 –
Projektbeteiligte:Deutsches Architekturmuseum, Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Architektenkammer des Saarlandes, Landesinstitut für Pädagogik und Medien
Auftragnehmer. Dr. Eva-Maria Kabisch, Anna Maske, Stefan Neuhaus, Christine Sauerbaum-Thieme, Karlheinz Schaedler, Arne Winkelmann