Wohnen Stadt Demenz. Erforschung städtebaulicher Qualitäten für ein langes Leben im vertrauten Wohnumfeld

banner_wohnen-stadt-demenz

Das Zentrum für nachhaltige Stadtentwicklung der HFT Stuttgart und die Wüstenrot Stiftung führen gemeinsam ein Lehrforschungsprojekt zu neuen Wohnformen für ein möglichst langes selbständiges Leben älterer Menschen, insbesondere mit einer dementiellen Erkrankung durch. Sowohl die Chancen für ein langes selbständiges Wohnen älterer Menschen als auch die Möglichkeiten, neue Wohnformen für ein Leben mit Demenz zu entwickeln, werden stark von der Qualität der städtebaulichen Rahmenbedingungen beeinflusst. Im Projekt werden Erkenntnisse zu neuen Wohnformen für ein Leben mit beginnender und fortgeschrittener Demenzerkrankung erarbeitet und neue Formen einer verbesserten Inklusion im Quartier aufgezeigt. Die Inhalte und Erkenntnisse des Lehrforschungsprojektes fließen direkt in die Ausbildung an der HFT Stuttgart ein.

Projektlaufzeit:seit 2016
Auftragnehmer:Hochschule für Technik Stuttgart, Zentrum für nachhaltige Stadtentwicklung Prof. Dr. Christina Simon-Philipp und Valerie Rehle M.A. / Wüstenrot Stiftung, Dr. Stefan Krämer