Bildung: Einführung

10-13 Saarland 1

SchülerInnen der Gemeinschaftsschule Riegelsberg in einem Projekt zur Museumsarchitektur (Foto © Aline Mittler)

Mit ihrem Bildungsprogramm fördert die Wüstenrot Stiftung die Zukunftsfähigkeit von Schülern/innen, Studierenden und Berufstätigen in den Feldern Kunst sowie Baukultur. In Ergänzung zu den Dokumentarfotografie Förderpreisen werden in lockerer Folge öffentliche Symposien zu wechselnden Fragen zur Dokumentarfotografie abgehalten und mit der Finanzierung von mehreren Einsatzstellen des Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur in Baden-Württemberg ermutigt die Stiftung junge Menschen, sich kulturell zu engagieren, und unterstützt gleichzeitig bedeutende Kulturinstitutionen des Landes. Der Bildung von Schülern/innen aller Altersklassen und Schulformen auf dem Gebiet der Baukultur widmet sich die Wüstenrot Stiftung mit ihrem Lehrangebot „Baukultur – gebaute Umwelt. Curriculare Bausteine für den Unterricht“, das von der UNESCO als empfehlenswertes Unterrichtsmaterial zertifiziert wurde. Auch angehenden Kulturjournalisten/innen bringt die Stiftung mit einem jährlich angebotenen Blockseminar dieses Themenfeld nahe. An verschiedenen deutschen Hochschulen bietet die Stiftung die Vorlesungsreihe „Forum Architektur“ an. Und sie bietet alle zwei Jahre die „ZukunftsWerkstattWohnbauen“ an, einen Workshop für postgraduierte Architekten/innen, in dem innovative Wohnkonzepte entwickelt und diskutiert werden.